Hinweis: Das Verwaltungsgericht Cottbus hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

VG Cottbus

Abk. = Erklärung erscheint, wenn Maus auf Abkürzung zeigt

Aufgaben der Verwaltungsgerichtsbarkeit

Das Verwaltungsgericht Cottbus ist das erstinstanzliche Verwaltungsgericht für seinen Gerichtsbezirk. Die Rechtspflege ist verschiedenen Gerichtsbarkeiten zugewiesen. Die Verwaltungsgerichte entscheiden über öffentlich-rechtliche Streitigkeiten. Der Rechtsweg zu den Verwaltungsgerichten ist z. B. gegeben bei Streitigkeiten aus den Bereichen:

  • Wohngeld, Ausbildungsförderung
  • Ordnungsrecht (Straßenverkehrs-, Polizei-, Bau- und Gewerberecht)
  • Vermögensrecht (Rückgabe von in Volkseigentum überführten Vermögenswerten, Investitionsvorrangentscheidungen)
  • Umweltrecht (z. B. Naturschutz-, Immissionsschutz-, Wasser- und Abfallrecht)
  • Schul- und Hochschulrecht
  • Kommunalabgabenrecht (Gebühren und Beiträge)
  • öffentliches Dienstrecht (Beamtenrecht)
  • Ausländer- und Asylrecht.
Grundlage des verwaltungsgerichtlichen Prozesses ist die Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO).

Stand: 05.11.2004