Hinweis: Das Verwaltungsgericht Cottbus hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

VG Cottbus

Abk. = Erklärung erscheint, wenn Maus auf Abkürzung zeigt

Pressemitteilung vom 02.10.2006

Verwaltungsgericht Cottbus
Zastojnske sudnistwo Chosebuz

- Der Pressesprecher -
Vom-Stein-Straße 27, 03050 Cottbus

An die Vertreter der Medien


Pressemitteilung vom 02.10.2006

Das Verwaltungsgericht hat am vergangenen Freitag einem Eilantrag der Stadt Drebkau gegen den Landrat des Landkreises Spree Neiße entsprochen. Die Genehmigung für zwei Windenergieanlagen in der Gemarkung Schorbus sei rechtswidrig, weil gegen eine Zielsetzung des entsprechenden Regionalplanes verstoßen werde. Danach seien Windkraftanlagen in den ausgewiesenen Eignungsgebieten zu konzentrieren, das vorliegende Vorhaben liege jedoch außerhalb dieses Gebietes in einem Bereich, der von Windenergieanlagen freigehalten werden solle. Der geplante Standort unterschreite auch einen Mindestabstand von fünfhundert Metern zu Wohngebäuden und halte den Mindestabstand von fünf Kilometern zu dem im Regionalplan festgesetzten Windenergiegebiet nicht ein. Die Einhaltung dieses Abstandes sei jedoch zum Schutz des Landschaftsbildes geboten. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig. (Beschluss vom 29. September 2006 – 3 L 225/06) (Vogt) Pressesprecher